Unsere Pferde/Ponys...

"Mary Jane" geboren am 23.1.17

Vater: Freestyle Feivel

Mutter: Maya

Die Herde lebt in Offenstallhaltung. Vorallem im Winter können sie selbst entscheiden ob sie unter Dach oder draußen stehen wollen. Die Rentner hole ich dann 1 x am Tag rein, damit sie in Ruhe fressen können.  Bis 2009 war ich immer der Meinung, die Pferde brauchen keine Decke, aber im Winter 2009 sollte sich alles ändern. Vielleicht erinnert ihr euch wie kalt und lang der Winter war. Das hat mein Herz erweicht und einige sind in den Genuss einer Decke gekommen. ....und wir überlegen jetzt schon, welche Pferde dieses Jahr wieder eine wärmende Decke bekommen.

Die Pferde/Ponys

Durch den Umgang mit Pferden gewinnen Kinder Selbstvertrauen; das Überwinden von schwierigen oder neuen Situationen hilft ihnen (Versagens-) Ängste zu überwinden. Sie erfahren mehr über ihre Fähigkeiten, aber auch über ihre Grenzen und die anderer Lebewesen. Ebenfalls positiv: Das Reiten schult Motorik, Körpergefühl und Gleichgewichtssinn, aber auch Geduld, Selbstbeherrschung und Konzentration. 

Kinder im Vorschulalter sind weniger am systematischen Reiten interessiert. Bei ihnen steht das spielerische Lernen und der Umgang mit dem Tier im Vordergrund: Einstiegspony für diese Altersgruppe müssen darum andere Anforderungen erfüllen als Reitponys für Jugendliche.

Kinder ab 10 Jahren und Jugendliche wollen lernen, gefordert werden und sich mit und am Pony messen. Diese Altersstufe ist auch im Hinblick auf die Entwicklung der reiterlichen Fähigkeiten (körperlich wie psychisch) ideal, jetzt können gute Grundlagen für das weitere Leben nicht nur als Reiter gelegt werden. Ohne eine grundsolide Ausbildung und Erziehung eignet sich das Tier nicht.

Jugendliche und Erwachsene haben wieder andere Ansprüche an die Pferde und an das Reiten. Nicht alle träumen von Turnieren, sondern eher von Ausritten. Dafür eignen sich vor allem Robustrassen (z.B Haflinger, Norweger, Tinker) Diese Vertreter sind nervenstark und können aufgrund ihres Fundaments von Erwachsenen und größere Jugendliche geritten werden.

Am Hof  findet man für jedes Alter und Interesse das passende  Pferd/Pony:

  • Ein eher ruhiges besonnenes Wesen, ein wenig Altersweisheit und eine große Portion Toleranz den Kindern gegenüber haben unsere Einstiegsponys.
  • Nervenstarke, robuste Vertreter gehen mit Ihnen durch dick und dünn und somit gern ins Gelände.
  • Warmblüter und Deutsche Reitponys haben für Dressur- und Springstunden eine solide Grundausbildung.
  • Für die Westernreitstunden stehen Quarter (die schnellsten Pferde auf der Viertelmeile) zur Verfügung.
  • Jedes Jahr bringt unsere Hobbyzucht Fohlen hervor, die von Beginn an das Leben als nervenstarke und zuverlässige Partner erlernen.


Bei mir steht aber nicht nur das Reiten im Vordergrund. Daneben hat bei mir die Versorgung der Ponys einen hohen Stellenwert. Die Tiere sind Kamerad und nicht Sportgerät, das möchte ich auch meinen Reitschülern  vermitteln.  .....und natürlich der richtige Umgang. Macht Euer Pferd zu Eurem Partner und besten Freund - ERLEBT ES!!!

Aktualisiert 31.8.17

 

Kontakt:

REITBETRIEB:

Martina Weller

Tel.: 0178 - 13 609 62

mw@pferdeohnegrenzen.de

 

FERIENBETRIEB:

Tim Hiebing

Tel.: 059 32 - 12 21

Familotel  Gut Landegge

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pferde & mehr erleben